Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Menü
 
 

Mikroskopische Endodontie

Mikroskopische Endodontie
 
So wie die konservierende Zahnheilkunde sich mit kariösen Beschädigungen befasst, so werden bei der Endodontie Beschädigungen der Pulpa im Inneren der Zähne behandelt, wo sich die Nervenendfasern befinden. Hauptsächliches Ziel ist die Prävention und die Behandlung von periapikaler Parodontitis. Dabei werden die Zahnkanäle gereinigt, desinfiziert und ausgeformt, und anschließend mit geeigneten Materialien gefüllt. Ziel ist es, eine erneute Ausbreitung von Bakterien in den Zahnkanälen zu verhindern. Gelingt dieses nicht, so bildet der Zahn ein Granulom, aus dem anschließend ein Zahnabszess entsteht. Die moderne Endodontie bedient sich Vergrößerungen (bis zu 25 mal), um alle operativen Phasen zu verbessern.
 
 
 Zurück zur Liste 
 
 
Ein Tipp vom Zahnarzt

Ein Tipp vom Zahnarzt

Prävention und die richtigen Informationen über Zahnpflege sind die ersten Schritte zu einem schönen Lächeln.
Unser Ratschlag